01.10.2019 | Pressespiegel

Fotoausstellung "Zuhause in Ruanda"

 

Am 26.09.2019 wurde die Ausstellung "Zuhause in Ruanda" von Aktion Tagwerk feierlich eröffnet. Die Ausstellung zeigt die Arbeit des Fotografen Bernd Weisbrod, der Ruanda seit mehreren Jahren regelmäßig besucht. Der Fokus seiner Arbeit liegt diesmal auf die Wohn- und Lebenswelt der ruandischen Bevölkerung. So erhalten die Besucher einen breiten Einblick in die Vielfältigkeit des Landes. Der Fotograf verbindet gekonnt die informative Absicht der Bilder mit dem Medium der Fotografie als Kunst. So sind sehr bewegende Bilder entstanden, die die Menschen in ihrem Zuhause zeigen.

Eröffnet wurde die Ausstellung durch Generaldirektor Thomas Metz, dem rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz und die geschäftsführende Vorsitzende von Aktion Tagwerk Nora Weisbrod mit sehr persönlichen Worten zum Partnerland Ruanda. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die "Cool Trashdrummer". Diese Gruppe besteht aus Schülerinnen und Schüler der Albert Schweizer Realschule Plus in Koblenz unter der Leitung von Alex Sauerländer, welche mit viel Energie und Kreativität ihre eigenen Rhythmen schreiben und diese auf Regentonnen, die als Trommeln dienen, performen. Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung mit über hundert Gästen im Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein.

 

Die Ausstellung ist bis zum 03.11.2019 täglich von 10 bis 18 Uhr im Turm Ungenannt zu sehen. Mehr Informationen dazu finden Sie im Flyer der Ausstellung.